AstraZeneca legt Nexium-Streit mit Teva bei

Diese Einigung spiegele den Deal des Pharmakonzerns mit dem indischen Generikaherstellers Ranbaxy wider. Indes wurde der Streit mit dem ebenfalls indischen Hersteller Dr Reddy noch nicht beigelegt. Teva und AstraZeneca einigten sich zudem in Sachen des älteren Sodbrennen-Medikaments Prilosec. Für frühere Verstösse gegen die Patentrechte leisten die Israelis eine Einmalzahlung. Teva wird das Nachahmerprodukt in den Vereinigten Staaten weiterhin verkaufen. (awp/mc/ps/08) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.