Atomkraftwerke: Halbjahresproduktion auf Rekordniveau des Vorjahres

Erwartet werde für das gesamte Jahr eine Produktion im Rahmen von 2007, sagte Irène Schellenberg, Sprecherin von swissnuclear, am Montag auf Anfrage. Eine Prognose zu machen, sei schwierig. Längere Revisionsarbeiten an den Anlagen könnten schnell zu Schwankungen führen. Im Jahr 2007 hatten die fünf Kernkraftwerke eine Rekordmenge Strom ins Netz gespiesen. Die Nettoerzeugung von 26,485 Mrd kWh entsprach 40% der Schweizer Stromproduktion. Gemäss swissnuclear steigerten die AKW zwischen 1985 und 2007 die Produktion um mehr als 5 Mrd kWh. Dies entspreche der Jahreserzeugung eines zusätzlichen mittelgrossen KKW oder dem jährlichen Strombedarf von über eine halben Million Menschen.


KKW Leibstadt mit grösster Stromproduktion
Die technischen Modernisierungen und die Wartung hätten zur Leistungssteigerung geführt. swissnuclear ist die Fachgruppe Kernenergie der swisselectric, die sich aus Vertretern der schweizerischen Stromverbundunternehmen zusammensetzt. Am meisten Strom produzierte 2007 das KKW Leibstadt im Kanton Aargau, knapp vor dem KKW Gösgen in Däniken SO. Es folgten die Reaktoren Beznau I und II in Döttingen AG und das KKW Mühleberg im Kanton Bern. (awp/mc/ps/22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.