Audi: Neuer Sportwagen wird R8 heissen

Derzeit werde alles für die Serienproduktion des Fahrzeugs vorbereitet, das Audi auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt vor zwei Jahren als Konzeptstudie unter dem Namen «Le Mans quattro» präsentiert hatte. Beobachter hatten befürchtet, das Projekt können wegen der geplanten engeren Kooperation mit dem neuen Grossaktionär, dem Sportwagenbauer Porsche , noch gestoppt werden.


Audi will nach eigenen Angaben 28 Millionen Euro in die neue R8-Produktionslinie investieren. Die Fertigung werde von der Audi-Tochter quattro GmbH verantwortet. Derzeit liefen Entwicklung und Versuchsaufbau bei der quattro GmbH und der technischen Entwicklung der Audi AG «auf Hochtouren», hiess es weiter. 250 Mitarbeiter sollen in der Produktion des R8 tätig sein. (awp/mc/as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.