Aussenhandel: Rekord-Exporte von über 16 Mrd. Franken im Oktober

Arbeitstagbereinigt – der diesjährige Oktober umfasste einen Arbeitstag mehr – resultierte laut EZV in beiden Verkehrsrichtungen nominal ein zweistelliges Plus. Das Wachstum sei dabei produktmässig und geografisch breit abgestützt gewesen.


Ausfuhren: Nominale Zunahme von 19,8 %
Die Ausfuhren nahmen im Oktober nominal um 19,8% auf 16’624,4 Mio CHF zu (real: +17,8%). Saisonbereinigt betrug der Anstieg 3,1% nominal bzw. 2,7% real. Der Preisanstieg fiel mit 1,6% halb so hoch aus wie im bisherigen Jahresmitte. Die Importe erhöhten sich im Berichtsmonat nominal um 16,4% auf 15’048,1 Mio CHF (real +12,7%). Saisonbereinigt betrug die Zunahme nominal 3,6% bzw real 4,0%. Die Importteuerung sei mit 3,2% zwar weiterhin kräftig, zugleich habe sich aber die seit April 2006 registrierte Verlangsamung des Preisauftriebs fortgesetzt.


Aushandelsüberschuss von fast 1,6 Mrd. Franken
Aus den Exporten und Importen resultierte im Berichtsmonat ein Aussenhandelsüberschuss von 1’576,3 Mio CHF; einzig im Vormonat September war dieser mit 1’762,2 Mio CHF dieses Jahr noch grösser ausgefallen.


Überschuss erstmals über 10 Mrd. Franken
In der Periode Januar bis Oktober 2006 nahm der Aussenhandel in beiden Verkehrsrichtungen nominal in zweistelliger Höhe zu. Die Exporte stiegen wertmässig um 13,1% auf 146’346,8 Mio CHF (real: +9,4 %). Dabei hätten alle Branchen von einem Umsatzplus profitiert, zwei Drittel von ihnen expandierten mit +10% und mehr. Die Importe erhöhten sich um 11,2% auf 136’245,3 Mio CHF (real: +5,7%). Hier seien die Bezüge von Investitionsgütern sowie von Rohstoffen und Halbfabrikaten jeweils um über einen Zehntel gewachsen, so die EZV. Der Überschuss in der Handelsbilanz durchstiess erstmals die 10-Mrd-CHF-Grenze (10’101,5 Mio CHF); der Aktivsaldo fiel damit um fast die Hälfte höher aus als in der Vorjahresperiode. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.