Ausstellung «Joggeli, Pitschi und Globi – beliebte Schweizer Bilderbücher»

Ausstellung «Joggeli, Pitschi und Globi – beliebte Schweizer Bilderbücher»
Bilderbuchhelden kommen nach Schwyz: Blick auf Joggelis Birnbaum und Globis Postauto (Foto: Schweizerisches Nationalmuseum)

Schwyz – Globi, Joggeli, Pitschi und Schellen-Ursli: Seit Generationen begeistern die Helden der schönsten Schweizer Bilderbuchklassiker Gross und Klein. Vom 2. November 2019 bis 15. März 2020 können diese in der Ausstellung «Joggeli, Pitschi und Globi – beliebte Schweizer Bilderbücher» im Forum Schweizer Geschichte in Schwyz neu entdeckt werden. 

Wer kennt sie nicht: Joggeli, der die Birnen nicht schüttelt, das Kätzchen Pitschi, die Kinder aus dem Maggi-Liederbuch, der Teddybär, der nach Tripiti aufbricht, Schellen-Ursli und natürlich Globis zahlreiche Abenteuer? Diese und viele weitere Klassiker der Schweizer Kinderbücher begleiten uns seit Generationen, werden gerne weitergegeben und – wie kaum eine andere Buchsorte – von Kindern wie auch von Erwachsenen immer wieder gelesen. 

Begeisterung bei Gross und Klein 
Nun kommen Globi, Schellen-Ursli, Pitschi und Co. nach Schwyz: Nach dem grossen Erfolg der Ausstellung im Landesmuseum Zürich können Kinder und Erwachsene vom 2. November 2019 bis zum 15. März 2020 im Forum Schweizer Geschichte in die Welt der schönsten Schweizer Bilderbücher eintauchen. 

Erwachsene schwelgen dabei in Erinnerungen an die Bilderbücher der eigenen Kindheit. Erläuterungen zum Entstehungshintergrund lenken den Blick auf aktuelle gesellschaftliche Themen, auf die Grafik- und Erziehungsgeschichte sowie die Lebensläufe der Bilderbuchautorinnen und Autoren. Kinder begegnen ihren Helden auf spielerische Weise: zum Beispiel mit Hörgeschichten unter Joggelis Birnbaum, in Globis Postauto oder in Schellen-Urslis Alphütte mit Trachten zum Verkleiden oder im riesigen Federbett von Kätzchen Pitschi, in dem es sich wunderbar Bücher anschauen lässt. 

Attraktives Rahmenprogramm 
In den thematisch gestalteten Leseinseln der Ausstellung warten zahlreiche Bilderbücher darauf, entdeckt zu werden. Ausserdem begleitet ein vielfältiges Rahmenprogramm die Ausstellung: Erwachsene erfahren an Führungen mit Experten Hintergründe zu unterschiedlichsten Themen der Schweizer Bilderbuchklassiker. Kinder und ihre Begleitpersonen lassen sich unter anderem von einem Figurenspiel mit Michael Huber, von Familienführungen, Puppentheatern oder Geschichtennachmittagen begeistern. (Schweizerisches Nationalmuseum/mc/kbo)

Forum Schweizer Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.