AXA Investment Managers auch bei tieferem Nettoneugeldzufluss zufrieden

Im Vergleich zum Schweizer Fondsmarkt, der im vergangenen Jahr Mittelrückflüsse von 5.5 Mrd. Franken hinzunehmen hatte, darf dieses unter schwierigen Bedingungen erreichte Ergebnis dennoch als Erfolg gewertet werden. Das Fondsvermögen belief sich per Ende 2008 auf 40.9 Mrd. Euro (61.1 Mrd. Franken).

Geschäft vor allem im Pensionskassenbereich vorantreiben
«Wir werden in diesem Jahr unser institutionelles Geschäft vor allem im Pensionskassenbereich vorantreiben. Im Retail-Geschäft konzentrieren wir uns in diesem schwierigen Umfeld auf solide, einfache Produkte, beispielsweise auf unsere konsequent nach objektiven Kriterien verwalteten Aktienfonds von AXA-Rosenberg und die verschiedenen Obligationenexpertisen wie zum Beispiel inflationsgebundene Obligationenfonds», erläutert Konstantin Nikiteas, Mitglied der Geschäftsleitung bei AXA Investment Managers in der Schweiz.

Weltweit 2 Mrd. Euro (3 Mrd. Franken) Nettomittelzuflüsse
Weltweit war AXA Investment Managers trotz der negativen Börsenentwicklungen mit einem Nettomittelzufluss von 2 Mrd. Euro (3 Mrd. Franken) erfolgreich. Das Fondsvermögen lag Ende 2008 bei 485 Mrd. Euro (718 Mrd. Franken), 2007: 548 Mrd. Euro (811 Mrd. Franken). Das Minus resultiert damit ausschliesslich aus Markteffekten. Durch rigoroses Kostenmanagement gelang es dem Vermögensverwalter, die Nettoerträge mit 1?322 Mio. Euro (1?958 Mio. Franken) annähernd auf Vorjahresniveau von 1?419 Mio. Euro (2?101 Mio. Franken) zu halten.

Multi-Experten-Modell hat sich bewährt
«Wir befinden uns in einer Krise, welche die Asset Management-Branche besonders in Europa in noch nie gesehenem Ausmass trifft. Unser Multi -Experten-Modell hat sich in dieser Situation als solider und effektiver Schutz für die Interessen unserer Kunden erwiesen. Es bietet ausreichend Flexibilität gegenüber Veränderungen und ausreichend Ressourcen für Research, Risikomanagement sowie Qualität im operationalen Bereich und in der Kundenbeziehung. Das Jahr 2009 wird für die gesamte Branche sehr schwierig werden. Dank unserer Struktur sind wir jedoch in einer guten Position, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen», so Dominique Carrell-Billard, CEO von AXA Investment Managers.

(AXA IM/mc/hfu)




AXA Investment Managers
AXA Investment Managers (AXA IM) ist ein Multi-Experte in der Vermögensverwaltung und gehört zur AXA-Gruppe, einer der grössten internationalen Versicherungsgruppen und bedeutendsten Vermögensmanager der Welt. AXA IM ist mit 485 Mrd. Euro (Stand: 31.12.08) verwaltetem Vermögen einer der grössten in Europa ansässigen Asset Manager. Mit über 3.000 Mitarbeitern ist AXA IM weltweit in 22 Ländern tätig.

Multi-Experte
Als Multi-Experte im Asset Management ist AXA Investment Managers in der Lage, Investmentlösungen in allen Assetklassen optimal gemäss der Kundenbedürfnisse zu kombinieren und damit einen signifikanten Mehrwert zu erzielen. Das Ziel von AXA IM ist es, in jedem Bereich Marktstandards zu setzen und eine führende Position einzunehmen. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass Spezialisierung, Unabhängigkeit und Verantwortlichkeit der Fondsmanager für eine nachhaltige Performance unerlässlich sind. Deshalb entwickelt das Unternehmen überall dort Expertenteams, wo es über klare Wettbewerbsvorteile verfügt. Weitere Informationen zu AXA Investment Managers unter www.axa-im.ch .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.