AXA und AMP stocken Offerte für AXA Asia Pacific auf

Dies teilte Axa am Montag mit. Sollte die Transaktion über die Bühne gehen, will AMP von Axa deren 54 prozentige Beteiligung an Axa Asia Pacific im Wert von 6,9 Milliarden australische Dollar übernehmen. Axa würde im Gegenzug von AMP sämtliche Anteile an den asiatischen Aktivitäten der Axa Asia Pacific für 9,1 Milliarden australische Dollar kaufen. AMP würde lediglich das Geschäft in Australien und Neuseeland behalten. Für Axa würde sich aus der Differenz der beiden Zahlungen eine Belastung von 2,2 Milliarden australischen Dollar oder 1,4 Milliarden Euro ergeben. (awp/mc/ps/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.