Axel Springer im ersten Quartal mit Umsatzzuwachs

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ohne Sondereffekte fiel jedoch geringer aus, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Es lag bei 78,7 Millionen Euro nach 106,1 Millionen Euro im ersten Quartal 2007. Zurückzuführen sei der Rückgang vor allem auf einmalige Kosten wie Aufwendungen für den Umzug der Zeitungen «Bild» und «Bild am Sonntag» von Hamburg nach Berlin und auf ein geringeres Beteiligungsergebnis der Dogan TV-Gruppe. Dafür seien Währungseffekte verantwortlich, hiess es. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.