B-Source richtet Organisation neu aus

Die Reorganisation einzelner Verantwortungsbereiche ist eine logische Massnahme infolge der im Sommer getätigten Firmenakquisitionen Fin-Log AG und Outline PWT AG. B-Source will die strategisch wichtigen Verantwortungsbereiche transparenter gestalten und die Kommunikationswege vereinfachen. Im Rahmen der neuen Struktur sieht B-Source auch für ihr erweitertes Serviceportfolio Wachstumschancen sowie Synergiepotenziale, die besser genutzt werden sollen. Dies gilt insbesondere für Systemintegrations- und IT Outsourcing-Services, die Wertpapierdatenverwaltung und die Print und Mail Services.


Zusammenlegung zweier Geschäftsbereiche
Neu an der Organisationsstruktur ist, dass die bisher separat geführten Geschäftsbereiche Market & Clients sowie Business Development & Consulting zusammengelegt werden. Personell führt diese Entwicklung zu folgenden Veränderungen: Kurt Spirig, bisher Leiter Business Development & Consulting, übernimmt ab 1. Dezember 2009 die neu geschaffene Position Strategic Business Development & Opportunity Executive. Frank Müller Erkelenz, ehemaliger Inhaber und Geschäftsführer von Fin-Log, übernimmt als Geschäftsleitungsmitglied die Position des Marketing, Sales & Consulting Executive. Henk van Gammeren übernimmt die Aufgabe als Consulting Sales Representative.Thomas Mohr, bisher COO von B-Source Fin-Log wird zusammen mit den Valoren- und den Steuer-Reporting-Experten Teil des Geschäftsbereiches Banking Operations. Thomas Mohr wird verantwortlicher Leiter der Independent Business Unit (IBU) B-Source Fin-Log. (b-source/mc/ps)





B-Source SA
Das Schweizer Unternehmen B-Source stellt Dienstleistungen im Bereich Business Process Outsourcing (BPO) für Privat- und Universalbanken in der Schweiz und mehreren anderen Ländern bereit. Für die Finanzindustrie, Versicherungsgesellschaften und weitere ausgewählte Industrien bietet B-Source IT Outsourcing (ITO) Services an. Alle Leistungen sind nach ISO 9001 und ISO/IEC 27001:2005 zertifiziert. Zusätzlich verfügt B-Source über einem SAS 70 Level II Audit Report. B-Source arbeitet eng mit Geschäftspartnern wie dem Competence Center Sourcing der Universität St. Gallen, Avaloq und Orbium zusammen. Der B-Source Master, B-Sources neue BPO-Plattform, ist «powered by Avaloq». B-Source wurde 1995 gegründet und verfügt über Niederlassungen in Basel, Lugano, Luzern, Nyon, St. Gallen, Winterthur, Zürich und München. Die Datenzentren befinden sich in Lugano und Zürich. Die Mitarbeiterzahl von zurzeit circa 600 besteht zur Hälfte aus Bankfachleuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.