Banca Lombarda und Banca Popolari Unite verhandeln über Fusion

Dies schrieb das «Wall Street Journal Europe» (WSJE/Montag) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise. Dadurch würde die sechstgrösste Bank des Landes entstehen. Vor kurzem hatten erst die Banca Intesa und Sanpaolo sowie die Banca Popolare di Verona e Novara (BPVN) und Banca Popolare Italiana (BPI) angekündigt, zusammengehen zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.