Bank of England kauft Wertpapiere für 75 Milliarden Pfund

Mit einem Teil der 75 Milliarden Pfund sollen Wertpapiere aus dem Privatsektor gekauft werden. Darüber hinaus wird die Notenbank mittel- und langfristige Staatsanleihen ankaufen. Die Wirkung der neuen Massnahmen soll auf den künftigen Sitzungen der Notenbank überprüft werden. 


Leitzins auf 0,50 Prozent gesenkt 
Die britische Notenbank hat ihren Leitzins wegen der Wirtschaftskrise wie erwartet erneut deutlich gesenkt. Der Leitzins werde um 0,50 Prozentpunkte auf 0,50 Prozent reduziert, teilte der geldpolitische Ausschuss der Notenbank am Donnerstag in London mit. Ökonomen hatten wegen der ausgeprägten Finanz- und Wirtschaftskrise in Grossbritannien mit einer Zinssenkung in dieser Grössenordnung gerechnet. Im Februar hatte die britische Notenbank ihren Leitzins wegen der Krise bereits um 0,5 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit der Gründung der Notenbank im Jahr 1694 reduziert. Im September hatte der Leitzins noch bei 5,0 Prozent gelegen. (awp/mc/ps/26)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.