Baumgartner hat Verkauf Elco vollzogen

Als Ergebnis dieser Prüfung seien die vollständige Übernahme der Firmen durch die Seetal Schaller AG definitiv und in gegenseitigem Einvernehmen am 3. Oktober 2006 festgelegt worden, teilte Baumgartner am Donnerstag mit.


Wertberichtigung von 350’000 CHF
Im Vergleich zu den Mitte Jahr publizierten konsolidierten Zahlen und unter Berücksichtigung der Nebenkosten ergebe sich eine Berichtigung zu Lasten der Baumgartner-Gruppe Baumgartner von 350’000 CHF, die im zweiten Halbjahr 2006 verbucht werden soll.


Schuld etappenweise zurückzahlen
Die Bilanz per 30.6. sei durch die Transaktion um 5 Mio CHF flüssige Mittel erhöht worden. Zudem soll eine Schuld von 3,5 Mio CHF der Elco gegenüber der Gruppe Baumgartner Holding, die bereits in deren Bilanz per 30. Juni 2006 unter dem Posten «Finanzanlagen» ausgewiesen worden sei, gemäss vertraglicher Vereinbarung etappenweise bis Ende Juni 2009 zurückbezahlt werden, heisst es. Am 24. Oktober 2006 will Baumgartner anlässlich einer Pressekonferenz ihre Entwicklungspläne für den Verpackungsbereich darlegen.


Fusion mit Industriegruppe Wipf angekündigt
Baumgartner und die Industriegruppe Wipf hatten die Fusion ihrer Briefumschlag-Aktivitäten anfangs Juli 2006 angekündigt. Zu diesem Zweck haben sich die Wipf-Tochter Seetal Schaller AG mit Sitz in Brugg und die zur Baumgartner-Gruppe gehörende Elco Papier AG in Allschwil zur neuen Seetal Elco AG zusammengeschlossen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.