BB African Opportunities von Bellevue AM mit ausgezeichnetem ersten Jahr

Wenngleich ausgewählte Länder in Nord- und Sub-Sahara-Afrika in den vergangenen Jahren gewaltige Reformfortschritte durchlaufen haben, so wird das heutige Wachstumspotenzial mit den dazugehörigen Anlagechancen noch immer unterschätzt. Nicht erst seit der Fussball-WM zeigt der Schwarze Kontinent, dass er zu mehr fähig ist und Investoren vielfältige Anlagechancen bietet.


Attraktive absolute wie auch relative Performancegewinne
Ein hochspezialisiertes und in Frontier-Märkten sehr erfahrenes Team von Bellevue Asset Management legte Mitte 2009 mit dem BB African Opportunities Fonds (ISIN B-EUR: LU0433847240) einen transparenten und täglich liquiden Anlagefonds nach Luxemburger Recht auf, welcher die langfristigen Potenziale auf dem Schwarzen Kontinent erschliesst. Mit einer Wertsteigerung von 32.1% gegenüber 22.5% des DJ Africa Titans Index vermochte der Fonds in seinem ersten Jahr sowohl attraktive absolute wie relative Performancegewinne zu erwirtschaften. Auch gemessen an seinen Mitbewerbern nimmt der BB African Opportunities Fonds in Bezug auf seine risiko-adjustierte Performance eine konsistente Spitzenposition ein und rangiert in den Morningstar-Tabellen wiederholt auf den vordersten Rängen. Das auf neue Schwellenländermärkte spezialisierte Team bestehend aus Portfoliomanagern und Produktspezialisten zählt zu den Pionieren bei der Erschliessung von Sub-Sahara-Aktienmärkten und knüpft damit nahtlos an seine bisherigen, mehrjährigen Erfolge an. Mittlerweile beläuft sich die Performance auf 32.4% seit Lancierung (in EUR per 13.8.2010). „Unsere Strategie zeichnet sich besonders durch einen äusserst risiko-kontrollierten Ansatz aus, welcher sich in konsistent niedrigeren Wertschwankungen im Vergleich zu verschiedenen Afrika-Benchmarks sowie Mitbewerbern niederschlägt“, erläutert Malek Bou-Diab, Lead Portfolio Manager.


Längerfristiger Anlagehorizont von mindestens fünf bis sieben Jahren
Zu Unrecht wird Afrika oft noch immer auf Misswirtschaft, Armut und Korruption reduziert. Fakt ist, dass der Kontinent in den vergangenen Jahren sein reales Bruttoinlandprodukt um über 5% zu steigern vermochte und damit hinter China und Indien an dritter Stelle rangiert. Politische und wirtschaftliche Reformen, Schuldenabbau, Kontrolle der Inflation, die Bildung von Fremdwährungsreserven sowie ausländische Direktinvestitionen setzen in Afrika neue Kräfte frei. Weitere Treiber sind Investitionen in Infrastruktur, seien dies Einrichtungen der Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation, Wohnsiedlungen oder Eisenbahnlinien. Daneben profitiert Afrika ebenso von der ungebrochen hohen Nachfrage Asiens nach Rohstoffen. Typischerweise sind Aktieninvestoren gemessen an einem breiten globalen Schwellenländerindex mit rund 7% bis 8% in Afrika investiert, wovon meist gegen 90% auf Südafrika entfallen. Um aber auch an den Chancen der neuen aufstrebenden Märkte zu partizipieren, empfiehlt sich eine Beimischung eines breit diversifizierten Afrika-Portfolios, etwa in Form eines Anlagefonds. „Dank der strategischen Ausrichtung auf Anlagechancen in Nord- und Sub-Sahara-Afrika mit entsprechend starkem Untergewicht in Südafrika und in Rohstoffwerten ist unser Fonds ein idealer und komplementärer Anlagebaustein zur Optimierung einer bestehenden Schwellenländerstrategie“, fügt Jean-Pierre Gerber, Senior Product Specialist Schwellenländer, bei. Eine Anlage in Afrika eignet sich dabei für risiko-orientierte Investoren, die im Umgang mit Schwellenländer-Anlagen bereits vertraut sind und über einen längerfristigen Anlagehorizont von mindestens fünf bis sieben Jahren verfügen.


(BB/mc/hfu)





Bellevue Asset Management
Bellevue Asset Management ist eine unabhängige und hochspezialisierte Asset Management Boutique mit Fokus auf die Verwaltung von Aktienportfolios für ausgewählte Sektor- und Regionenstrategien sowie institutionelle Vermögen, insbesondere in den Bereichen Healthcare, New Markets und Aktien Schweiz/Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.