BB Biotech erzielt im 1. Halbjahr Reingewinn von 19,467 Mio. Franken

Diese Zahl ergibt sich aus einem Betriebsertrag von 43,893 Mio CHF sowie einem Betriebsaufwand von 24,358 Mio CHF, wie dem am Dienstag erhältlichen Halbjahresbericht zu entnehmen ist. Der Aktienkurs der Gesellschaft legte im Vergleich zum Jahresbeginn um 6,2% zu (einschliesslich Dividende) und schloss bei 97,50 CHF. Diese Wertsteigerung im ersten Halbjahr 2007 sei im Einklang mit der Entwicklung des Marktes, heisst es.


Solides Wachstum der Biotechnologie-Branche setzt sich fort
Das langfristige solide Wachstum der Biotechnologie-Branche habe sich auch im ersten Halbjahr 2007 fortgesetzt. Viele Unternehmen hätten über sehr gute Verkaufszahlen und beeindruckende Ergebnisse klinischer Studien berichten können. Gleichzeitig hätten jedoch einige wenige Unternehmen mit Rückschlägen zu kämpfen gehabt. Insbesondere Amgen habe sich mit verschiedenen neuen Herausforderungen konfrontiert gesehen, was Auswirkungen auf die allgemeine Wahrnehmung der Biotechnologie in den Finanzmärkten gehabt habe.


Beteiligungen deutlich aufgestockt
Die Gesellschaft hat ihre Beteiligungen an Elan Pharmaceuticals und Vertex Pharmaceuticals in der Berichtsperiode ‹deutlich aufgestockt›. Ausserdem wurden neue Beteiligungen an NicOx, Optimer Pharmaceuticals und Jerini erworben.


Für die zweite Hälfte des Jahres erwartet BB Biotech mehrere neue Ergebnisse klinischer Studien von den Portfoliounternehmen wie Actelion und Vertex. Diese Resultate sollten in Kombination mit den ’sehr attraktiven› Unternehmensbewertungen zu einem erneuten Interesse der Finanzmärkte an Biotechnologie führen, hofft die Gesellschaft. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.