Besser denken lernen

Denken zu verbessern ist in Wirklichkeit sehr viel einfacher, als die meisten Leute annehmen. Um zu überleben brauchen wir so viele Informationen, wie wir bekommen können. Aber wir müssen auch denken, um zu entscheiden, welche Informationen wir wo suchen sollen, wie wir sie optimal nutzen und zusammenfügen. Je mehr Informationen wir haben, desto besser denken und handeln wir. Also nutzen wir unsere Zeit, um mehr davon zu beschaffen ? und vergessen darüber das Denken. Das Dilemma ist offensichtlich: Hätten wir vollständige Informationen über ein Fachgebiet, wäre Denken überflüssig. Da das aber in der Realität nie der Fall ist, ist es besser, etwas weniger Informationen und eine bessere Denkfähigkeit zu haben.




Wenn wir keine vollständigen Informationen bekommen, sollen wir dann Zeit für mehr Informationen oder für besseres Denken opfern?



Edward de Bono beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Kreativität und effektives Denken. Seine Antwort ist klar. Er ist überzeugt, dass die meisten Menschen ihr Potenzial nicht voll ausschöpfen und dringend ihre Denkfähigkeit verbessern müssen.


De Bono geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht von „der Intelligenzfalle“. Damit meint er, dass die Intelligenz Menschen am Denken hindert. Ein sehr intelligenter Mensch kann sich eine Meinung bilden und diese dank seiner Intelligenz verteidigen. Je intelligenter er ist, desto leichter fällt ihm das. Und je besser er seine Meinung verteidigt, desto weniger hält er es für notwendig, nach Alternativen zu suchen oder anderen zuzuhören ? denn er „weiss“ ja, dass er Recht hat. Darum sind viele sehr intelligente Menschen Gefangene falscher Ansichten. Mit Hilfe von de Bonos „Werkzeugmethode“ kann sich jedoch jeder Mensch aus dieser Falle befreien. In seinem Buch führt er an eine neue Art des Denkens heran. Sein Programm ist leicht umsetzbar und bietet eine Vielzahl von Anregungen, wie man seine Wahrnehmung schärft.


Denkschule: Kreativer denken, effektiver arbeiten, mehr erreichen
Edward de Bono ist eine anerkannter Autor zu den Themen Kreativität und effektives Denken. In seinem neuen Buch zeigt er, dass die meisten intelligenten Menschen ihr Potential nicht voll ausschöpfen. Die Denkschule vermittelt Leserinnen und Leser, wie sie stattdessen zahlreichere und bessere Lösungen sowie Ideen finden und Ihre Wahrnehmung schärfen – denn: kein guter Output ohne guten Input! (mc/mv/th)


 

Preis: 15.90 CHF





Edward de Bono ist Pionier und Lehrer für kreatives Denkens. Er lehrt an 5 amerikanischen Universitäten und hat 62 Bücher veröffentlicht, die in 37 Sprachen übersetzt wurden. Zu den Kunden seiner Edward de Bono Foundation zählen IBM, Siemens, British Airways, Shell, Motorola u.v.m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.