Bevölkerung über Gesundheitssystem schlecht informiert

Dies teilte der Krankenkassendachverband Santésuisse am Montag mit. Die Ergebnisse stammen aus der Umfrage „Sondage santé“, für die im vergangenen Juni rund 1200 Personen befragt wurden. Die Wissenslücken kommt die Versicherten unter Umständen teuer zu stehen: Fast ein Fünftel der Befragten kennt keine einzige Möglichkeit, wie im heutigen Krankenkassensystem Prämien gespart werden könnte. Um den Wissensstand der Bevölkerung zu erhöhen, hat Santéuisse die Informationskampagne „immer-mit-Ihnen.ch“ lanciert.


Gute Noten für Managed Care
Der integrierten Versorgung (Managed Care) stellt die Santésuisse-Umfrage ein gutes Zeugnis aus: 69 Prozent seien überzeugt, dass die Versorgungsqualität durch das System besser werde. Zudem erachten demnach 65 Prozent Managed Care als wichtige Massnahme, um im Gesundheitswesen Kosten zu sparen. (awp/mc/ps/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.