BFS: Zahl der Erwerbstätigen steigt um 1,0 Prozent

In der EU erhöhte sich die Erwerbslosenquote auf 9,3% von 9,0%, wie Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilte. BFS-Angaben zufolge zählte die Schweiz 2010 im 3. Quartal 4,618 Mio Erwerbstätige, d.h. 1,0% mehr als im 3. Quartal 2009. Die Zahl der erwerbstätigen Männer stieg innert Jahresfrist um 1,9%, während die Entwicklung bei den Frauen stabil verlief (-0,1%). Im Unterschied zur Schweiz nahm die Zahl der Erwerbstätigen in der Europäischen Union (EU27) und in der Eurozone im Vergleich zum Vorjahr leicht ab (-0,2% in beiden Zonen).


2,5 Prozent mehr ausländische Erwerbstätige
Vom 3. Quartal 2009 bis zum 3. Quartal 2010 stieg sowohl die Zahl der schweizerischen Erwerbstätigen (+0,4% auf 3,342 Mio) als auch jene der ausländischen Erwerbstätigen (+2,5% auf 1,276 Mio) an. Bei den Ausländern variiert die Entwicklung je nach Aufenthaltsbewilligung: Die Zahl der Erwerbstätigen mit einer Niederlassungsbewilligung (C-Bewilligung: +3,8%), jene der Grenzgängerinnen und Grenzgänger (+5,1%) sowie jene der sogenannten Kurzaufenthalter (weniger als 12 Monate aufgrund einer L-Bewilligung in der Schweiz: +4,0%) nahmen zu. Demgegenüber entwickelte sich die Zahl der Erwerbstätigen mit einer Aufenthaltsbewilligung (B-Bewilligung oder mindestens 12 Monate aufgrund einer L-Bewilligung in der Schweiz: -1,8%) rückläufig. (awp/mc/ss/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.