bfw liegenschaften veräussert Liegenschaft „Webermühle“

Die Liegenschaft Webermühle in Neuenhof-Baden stellte im Gesamtportfolio der bfw liegenschaften ag die grösste Einzelinvestition dar und repräsentierte per Bilanzstichtag 30. Juni 2008 einen Portfolioanteil von nahezu 18%. Nach eingehender Prüfung hat sich der Verwaltungsrat aus strategischen Portfolioüberlegungen entschlossen, auf die bindende Kaufofferte eines grossen Schweizer Finanzinstituts einzutreten und die Liegenschaft zu veräussern, heisst es in der bfw-Medienmitteilung weiter.


Leerstandsquote verringert sich auf rund 5 %
Als Folge der Veräusserung wird erwartet, dass sich die Leerstandsquote des bestehenden Portfolios für das Geschäftsjahr 2009 um über 1.5 Prozentpunkte auf rund 5% reduziert. (bfw Liegenschaften/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.