BFW Liegenschaften: VR-Mitgliedern Entlastung verweigert

Im Rahmen einer Sonderversammlung sei zudem Peter Hänseler als Vertreter der Aktionäre der Namenaktien Kategorie A von der Sonderversammlung gewählt worden. Nach einer erstmaligen Nichtwahl sei Hänseler anschliessend in einer Zweitwahl an der ordentlichen Generalversammlung als Vertreter der Aktionäre der Namenaktien Kategorie A für eine Amtsdauer von einem Jahr in den Verwaltungsrat der BFW Liegenschaften AG gewählt worden, heisst es.


Letztendlich alle VR-Mitglieder bestätigt
Beat Frischknecht, der die Gesellschaft via BFW Holding bzw. die Namenaktien B kontrolliert, sei als Vertreter des Aktionärs der Namenaktien Kategorie B für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr in den Verwaltungsrat gewählt worden. Die übrigen bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats, Franz Jaeger, Hansueli Raggenbass und Reinhard Giger seien zudem von der Generalversammlung in Einzelwahlen für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt worden.


Einheitsnamenaktien und Aktienrückkauf abgelehnt
Mit dem Gewicht der Stimmrechtsaktien der Kategorie B lehnte die Generalversammlung laut Mitteilung zudem die Anträge der Aktionärsgruppe LB (Swiss) Investment AG und Pensionskasse SBB auf sofortige Einführung von Einheitsnamenaktien und auf Aktienrückkauf zwecks Kapitalherabsetzung ab. Der ordentlichen Jahresrechnung und der Dividendenausschüttung (Nennwertrückzahlung) wurde zugestimmt. (awp/mc/ps/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.