Biomarin: Reinverlust von 7,0 Mio USD – deutlich mehr Umsatz

Im Verlust seien 3,3 Mio USD für die Teilumwandlung einer Anleihe mit Laufzeit bis 2008 in Aktien enthalten, teilt Biomarin am Mittwoch mit. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs ergab sich damit ein Verlust von insgesamt 18,1 (59,3) Mio USD.


Verlustprognose reduziert
Für das gesamte Geschäftsjahr 2006 hat Biomarin die Prognose für den Verlust auf 28 bis 32 Mio USD reduziert, von zuvor 33 bis 37 Mio USD.


Umsatzgenerierende Produkte mit Plus
Die Verkäufe des Hauptprodukts Aldurazyme erhöhten sich auf 25,0 Mio USD von 20,1 Mio USD im Vorjahr. Der Umsatz mit Naglazyme legte im dritten Quartal auf 12,9 Mio USD zu, nach 2,3 Mio im Vorjahr und 10,3 Mio USD im zweiten Quartal 2006. Das dritte Umsatzgenerierende Produkt Orapred erreichte 1,8 (VJ 0,2) Mio USD.


Royalty und Lizenzeinnahmen
Die Umsätze aus Kooperationen gingen gegenüber dem Vorjahr leicht auf 4,9 (5,1) Mio USD zurück. Dafür kamen Royalty und Lizenzeinnahmen von 5,4 Mio USD hinzu, was im Vorjahr noch gänzlich fehlte.


Imposante Umsätze und Wachstum
Insgesamt erzielte Biomarin im dritten Quartal Umsätze von 24,9 (7,6) Mio USD, mehr als dreimal soviel wie im Vorjahr. Ähnlich imposant ist das Wachstum der Gesamtumsätze in den ersten neun Monaten: 62,2 Mio USD gegenüber 16,2 Mio. Biomarin zeigt sich zudem hinsichtlich einer Zulassung von Phenoptin durch das FDA gegen Ende 2007 zuversichtlich. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.