BMW verkauft Sauber F1 Team an Qadbak Investments Ltd

Mit Qadbak Investments, welche die Interessen von Familien im Mittleren Osten und in Europa vertritt, haben man für das in Hinwil beheimatete Team einen starken Investor gefunden. Qadbak’s Interessen im Team würden vom Schweiz Lionel Fischer wahrgenommen. Qadback hatte erst vor gut zwei Monaten für Aufsehen gesorgt, als sie den viertklassigen englischen Fussballclub Notts County übernahm und Ex-Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson als Sportchef verpflichtete.


14. Startplatz – Teilnahme noch nicht gesichert
Noch ist der Start des Team in der kommenden Saison aber nicht gesichtert: Nach der Vergabe des 13. Startplatzes an Lotus hat der Automobil-Weltverband FIA Sauber zwar einen Platz als 14. Team im Starterfeld für 2010 angeboten. Der Aufstockung auf dann 28 Autos müssen allerdings alle anderen Rennställe zustimmen. Ist das nicht der Fall, wäre Sauber erster Nachrücker für 2010, falls sich ein Konkurrent zurückzieht. (BMW/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.