Börse Dubai legt deutlich zu

von Gérard Al-Fil

Ausgelöst wurde die Kaufwelle durch die Nachricht über die geplatzten Fusionsgespräche zwischen dem Immobilienkonzern Emaar Properties und drei Geschäftseinheiten der staatlichen Dubai Holding. Diesem geplanten Zusammenschluss stand die Bankenbranche von Beginn an skeptisch gegenüber.


Emaar-Aktien stiegen um knapp 15 Prozent auf 2,94 Dirham.


Der DFM-Index schloss um 7 Prozent höher bei 1,640.76 Zählern. Der Turnaround nach einer 27-Prozent-Korrektur seit dem 22. November folgte damit knapp vor dem Jahrestief bei 1,433 Punkten vom Februar 2009.

 

Die DFM-Aktie schoss gleichfalls um 14,60 Prozent in die Höhe. Der DFM ist der einzige arabische Markt, der an einer Aktienbörse kotiert ist.

 

Kursgewinne auch an den anderen Golf-Märkten


Auch die Börsen in Abu Dhabi (plus 1,43 Prozent), Katar (+ 1,19%) und Kuweit (+0,21%) verabschiedeten sich mit Gewinnen ins Wochenende. Saudiarabien blieb wie am Donnerstag üblich geschlossen.

 

An der Nasdaq Dubai erholten sich die Papiere der Dubai Ports (DP) World bis 14.30 Uhr Ortszeit um 13,97 Prozent auf U$ 0,359.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.