Börse Katar klettert nach WM-Zuschlag auf Zweijahreshoch

von Gérard Al-Fil
Dass Katar die WM 2022 ausrichten darf, wie am vergangenen Donnerstag die FIFA in Zürich entschied, entzückt die Börsianer.
Zur Eröffnung am Sonntag schoss der QE-Index um 7% in die Höhe. Das Kursbarometer beendete den ersten Handelstag der neuen Woche jedoch «nur» mit 3,57% Tagesgewinn. Der Schlussstand: 8477,32 Zähler, ein Zweijahreshoch.

 

Das Börsenkonglomerat NYSE Euronext ist zu 20% an der Qatar Exchange beteiligt.


Weil mit der Austragung der FIFA-Fussball-WM der Finanzierungsbedarf für Infrastrukturprojekte steigt, legten Finanztitel zu. Das grösste lokale Geldhaus Qatar National Bank gewann über 8% an Wert, die Commercial Bank of Qatar addierte 5,2%. Die Immobilienentwicklerin United Development Company, die vor der Küste Dohas die Ferieninsel Pearl Qatar baute, legte um 4,67% zu.

 

Beflügelt von der Tatsache, dass erstmals ein arabisches Land die WM ausrichten wird, eröffneten am Montag auch die Märkte in Dubai und Abu Dhabi fester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.