BP will Öl- und Gasfelder in der Nordsee verkaufen

Im Zuge der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hatte BP den Verkauf von Vermögenswerten in Milliardenhöhe angekündigt, um für die entstandenen Schäden aufzukommen. Der Vorstoss von BP befinde sich noch in einem sehr frühen Stadium, berichtete die Zeitung weiter unter Berufung auf Quellen aus verschiedenen Unternehmen und Banken.


«Sache noch nicht weit gediehen»
«Wir haben uns einige Gasvorkommen angesehen, aber die Sache ist noch nicht weit gediehen», sagte ein Vorstandsmitglied eines von BP offenbar kontaktierten Energieproduzenten dem «Daily Telegraph». Derzeit gehe es noch darum festzustellen, ob die angebotenen Gasfelder überhaupt zum eigenen Portfolio passen.


Auch ExxonMobil plant Verkauf
Auch der US-Konzern ExxonMobil plane derzeit einen Verkauf von Energievorkommen in der Nordsee, hiess es in dem Bericht weiter. Mit diesem Schritt wolle das Unternehmen bis zu zwei Milliarden US-Dollar erzielen. Hintergrund sei die geringe Rendite einiger Vorkommen. Diese verlören für Unternehmen, die auf hohe Margen abzielen, an Attraktivität. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.