BPI will mit Banca Popolare di Verona e Novara fusionieren

Die BPI-Aktionäre sollen 0,43 Anteile der neuen Bank erhalten, teilten die beiden Institute am Montag in Mailand mit. Damit werde BPI gemessen zu den Freitagsschlusskursen mit 12 Euro je Aktie oder insgesamt etwas mehr als acht Milliarden Euro bewertet.


Sonderdividende für Anteilseigner
Ausserdem sollen den BPI-Anteilseigner eine Sonderdividende von insgesamt 1,5 Milliarden Euro oder rund zwei Euro je Aktie ausgezahlt werden. Die Fusion solle ab 2010 jährliche Synergien von 500 Millionen Euro bringen. Die Kosten für den Zusammenschluss, dessen Abschluss in der ersten Jahreshälfte erwartet wird, bezifferten die beiden Banken auf 300 Millionen Euro vor Steuern.


Marktwert von 15,5 Milliarden Euro
Der gemeinsamen Marktwert wurde auf 15,5 Milliarden Euro beziffert. Mit 2.183 Filialen und 2,4 Millionen Kunden rangiere die Bank auf den dritten Platz in Italien mit einem Marktanteil von 6,7 Prozent. Die BPI-Aktie stieg am Montag in den ersten Minuten um rund sechs Prozent auf 10,97 Euro, während das BPVN-Papier deutlich sank. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.