Cablecom in den ersten neun Monaten deutlich gewachsen

Rund ein Viertel des Zuwachses ist dem schwachen US-Dollar zu verdanken, in dem das Mutterhaus abrechnet. In Schweizer Franken ist der Umsatz um 9,2% gestiegen, wie aus dem Quartalsbericht von Liberty Global hervorgeht.


Betriebsergebnis um ein Fünftel geklettert
Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen sei um ein Fünftel auf 312,6 Mio USD geklettert, hiess es weiter. Das Plus ohne Währungseinflüsse habe 16,2% erreicht. Ein Ergebnis unter dem Strich weist Cablecom seit der Übernahme durch Liberty Global nicht mehr aus.

Q3-Umsatz um 13,1 Prozent gesteigert
Alleine im dritten Quartal habe Cablecom im Vergleich zum Vorjahr den Umsatz um 13,1% auf 217,5 Mio USD ausgebaut. Gleichzeitig wuchs der Betriebsgewinn um 11,1% auf 106,8 Mio USD.


Das digitale TV legte besonders stark zu
Besonders stark zugelegt hat nach der erheblichen Preissenkung im März das digitale TV, das von Juli bis Ende September 34`000 Kunden gewann und insgesamt nun 215`600 Abonnenten zählt. Derweil hat Bluewin TV von der Swisscom 60`000 Kunden. Das sind lediglich 10`000 mehr als drei Monate zuvor. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.