Card Guard mit Verlust

Der EBITDA betrug 1,00 (1,54) Mio USD und der Bruttogewinn 5,77 (5,25) Mio USD. Die Bruttogewinnmarge belief sich auf 48,0 (43,8)%. Im Cash Flow aus operativer Tätigkeit kommt Card Guard auf einen Betrag von 1,79 (2,06) Mio USD. Dies sei vor allem auf ein neues Programm im Bereich LifeWatch zurückzuführen, wie es weiter heisst.


Für das laufende Jahr geht das Medizinaltechnikunternehmen weiterhin von einer Umsatzsteigerung im Kerngeschäft aus. Wegen der Sommersaison erwartet Card Guard kein substanzielles Wachstum im dritten Quartal 2005. (awp/mc/as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.