CH-Ausblick: Deutlich festere Eröffnung erwartet

Dies nachdem der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe der USA und die US-Bausgaben besser als erwartet ausfielen. Auch die Rettungsaktion für GM sowie das Engagement von Fiat in Chrysler sollten stützen.


Bis um 08.25 steigt der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI um 2,17% auf 5’465,84 Punkte.


Von den guten Vorgaben für Zykliker können vor allem ABB (+3,5%) profitieren. Adecco (+1,9%) und Holcim (+1,9%) werden ebenfalls von der positiven Stimmung in den konjunktursenstitiven Valoren begünstigt. Dies gilt auch für die Luxusgüterhersteller Swatch (+1,9%) und Richemont (+2,1%).


Positiv auf die in den vergangenen Tagen am Onkologie-Kongress ASCO vorgestellten Fülle von Studiendaten sowie weitere gute News reagieren Roche (+2,0%) und Novartis (+1,9%). Roche hat zudem mit Valcyte nach Nierentransplantation weitere Erfolge erzielt. Novartis hat die US-Zulassung für das Osteoporose-Medikament Reclast in einer niedrigen Dosierung in den USA und eine Zulassungsempfehlung für Afinitor bei Nierenkrebs in der EU erhalten.


Unter den weiteren Indexschwergewichten legen Nestlé (1,9%) ebenfalls deutlich zu. Im Finanzsektor ziehen CS, UBS und Julius Bär um je rund 1,9% an, ebenso wie Swiss Re, ZFS und Swiss Life.


Unter den SLI-Titeln dürften sich die Anleger heute auch auf OC Oerlikon konzentieren, nachdem das Konglomerat den Verkauf der Raumfahrtssparte an RUAG bekannt gegeben hat.


Im breiten Markt sollten neben zyklischen Valoren Jelmoli nach Ablehnung eines Übernahmeangebotes durch SPS sowie nach Zahlen der Backwarenhersteller Aryzta und Myriad im Mittelpunkt stehen. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.