CH-Ausblick: Kaum verändert erwartet – Impulse fehlen – SNB im Fokus

Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial habe seit Börsenschluss in Europa sogar noch etwas nachgegeben, heisst es. Händler verweisen ausserdem auf das Fehlen relevanter Unternehmensnachrichten.


Zudem dürften sich die Anleger im Vorfeld der heute morgen stattfindenden geldpolitische Lagebeurteilung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) in Zurückhaltung üben, heisst es. Allgemein wird erwartet, dass die SNB ihre sehr expansive Geldpolitik ein weiteres Mal bestätigt. Von grösserem Interesse als der Entscheid an und für sich sind denn auch die Kommentare zur erwarteten Entwicklung der Gesamtwirtschaft, der Inflation oder zur SNB-Bilanz.


Bis um 08.20 Uhr steht der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI kaum verändert bei -0,17% auf 6’478,82 Punkten. Sämtliche Blue-Chips verlieren zwischen 0,1 – 0,2%.


UBS (-0,2%) dürften am Donnerstag weiter im Zusammenhang mit dem Abstimmungsreigen um den Staatsvertrag mit den USA interessieren. Da sich National- und Ständerat am Vortag nicht einig geworden sind, war heute die Einigungskonferenz am Zug. Die Einigungskonferenz hat sich gegen das fakultative Referendum entschieden. Somit liegt der Ball nun wieder bei den Räten.


Credit Suisse verlieren vorbörslich ebenfalls 0,2%. Das Aktienresearch der UBS hat seine Schätzung für die Credit Suisse für 2010 um 13% zurückgenommen und gleichzeitig das Kursziel gesenkt. Ausschlaggebend für die Anpassungen seien die niedrigeren Erwartungen im Investment Banking und im Wealth Management, heisst es. Das Rating «Neutral» wird derweil bestätigt.


Für die Luxusgütertitel Swatch (-0,2%) und Richemont (-0,1%) hat Morgan Stanley das Kursziel erhöht, aber beide Rating mit «Underweight» bestätigt. Die Analysten glauben, dass beide Titel fällig für eine Korrektur seien, da die Sparte Uhren höchstwahrscheinlich im zweiten Halbjahr enttäuschen und sich die Ertragsentwicklung deutlich verlangsamen dürfte.


Die im SLI geführten Sonova werden am Berichtstag ex-Dividende von 1,20 CHF gehandelt.


Aus dem breiten Markt hat das Biochemie-Unternehmen Bachem seine 16%-Beteiligung an der Polyphor als Gesamtpaket an die Ingro Finanz verkauft. U-blox rüstet eine Tracking-Lösung von EMS Global Tracking mit dem GPS-Chip UBX-G5010 aus, wie am Vorabend bekannt wurde. (awp/mc/ps/06) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.