CH-Ausblick: Leicht festere Eröffnung erwartet

Dabei sollten wie bereits in den USA vor allem Finanzwerte und teils zyklische Titel etwas vermehrt zulegen können. Somit dürfte der Markt die in dieser Woche wieder begonnene Aufwärtstendenz fortsetzen. Bis gestern Donnerstag legte der SMI bereits um rund 1,4% zu.


Der von Clariden Leu vorbörslich berechnete SMI steigt bis um 08.20 Uhr um 0,7% auf 5’459,12 Punkte.


Zum Wochenausklang fehlt es weitgehend an Unternehmensnews. Allenfalls könnten die am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Mai für einige Impulse sorgen, so Marktbeobachter.


Vor diesem Hintergrund entwickeln sich die allermeisten Titel dem allgemeinen Trend entsprechend. Syngenta (+2,9% auf 271,50 CHF) ziehen nach einer Heraufstufung auf «Buy» von «Neutral» durch Merrill Lynch und der Anhebung des Kursziels auf 300 CHF am deutlichsten an.


Novartis (+0,7%) haben vorbörslich über positive Phase-II-Studienergebnisse für Tasigna bei chronisch myeloischer Leukämie berichtet. Damit scheint der Nachfolger für das zweit umsatzstärkste Medikament Glivec auf Kurs zu sein.


Etwas hinter dem allgemeinen Aufwärtstrend her hinken Actelion, die lediglich um 0,1% zulegen.


(awp/mc/hfu/13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.