CH-Ausblick: Leicht tiefer erwartet – Vorgaben verhalten

Insgesamt sehen Händler das Umfeld getrübt. Die Börsenperformance sei der wirtschaftlichen Erholung in der letzten Zeit vorausgelaufen, was sich nun negativ auswirken könne. Auch seien die Risikoaufschläge wieder gestiegen. Hierzulande haben einige Unternehmen aus dem breiten Markt über den Geschäftsverlauf informiert, bei den Bluechips sind Neuigkeiten hingegen Mangelware.


Der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI sinkt bis um 8.20 Uhr um 0,22% auf 6’427,92 Punkte, wobei die Einzeltitel zwischen 0,2% und 0,3% verlieren.


Lonza notieren 0,2% leichter nach den deutlichen gestrigen Abschlägen (-5,0%) infolge der Zahlenvorlage für 2009. Jefferies hat indes das Kursziel für die Aktien auf 85 (95) CHF gesenkt. Der zuständige Analyst erwartet für 2010 einen Rückgang des Gewinns pro Aktie, er bleibt aber bei der Einstufung «Hold».


Richemont geben um 0,3% nach. Der Luxusgüterkonzern tritt einem Medienbericht zufolge über den Finanzinvestor Trilantic an den deutschen Brillenhersteller Rodenstock heran. Über ein solches Interesse war bereits spekuliert worden. Die Beteiligungsgesellschaft wolle sich die Kontrolle über Rodenstock sichern und arbeite mit Richemont zusammen, schreibt die FTD nun. Richemont-Chef Johann Rupert halte 49% an Trilantic. Die Titel der Branchenkollegin Swatch stehen ebenfalls 0,3% tiefer.


Sowohl die defensiven Roche, Novartis und Nestlé wie auch die Bankentitel geben leicht nach.


Die SLI-kotierten Givaudan werden von der Citigroup neu zum Kauf empfohlen. Gleichzeitig wird das Kursziel auf 1’000 CHF nachgezogen. Bis anhin wurden die Valoren mit «Hold» und einem Kursziel von 800 CHF bewertet.


Im breiten Markt dürften die Anleger unter anderem auf Rieter blicken. Der Winterthurer Traditionskonzern hat im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatzeinbruch erlitten, die Erwartungen der Analysten aber übertroffen. Zahlen haben ferner StarragHeckert und Elma publiziert. Inficon tätigt eine Übernahme im Bereich Gas-Chromatographie und Basilea konnte einen Zwischenerfolg in der laufenden Phase-III-Studie für Isavuconazol vermelden. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.