CH-Ausblick: Leicht tieferer Start erwartet

Es sei aber nicht auszuschliessen, dass sich der Aktienmarkt schon bald nach Handelsstart wieder in die Gewinnzone vorwage, hiess es mit Blick auf die einigermassen positiven Vorgaben der US-Börsen und aus Tokio. Die zu Wochenbeginn leicht gestiegen Ölpreise wirkten hingegen dämpfend. Im Fokus dürften am Berichtstag einmal mehr die Banken stehen.


Um 08.30 Uhr steht der von Clariden Leu vorbörslich berechnete SMI 6,98 Punkte bzw. 0,10% tiefer bei 7’228,94 Punkten. Der UBS (Aktie: -0,1%) steht eine «radikale Transformationsphase» bevor, kündete VR-Präsident Peter Kurer in der «NZZ am Sonntag» an. Sie führe dazu, dass in der Grossbank über die ganze Organisation neue Führungskräfte ernannt würden. Die Aktien der CS notieren vorbörslich ebenfalls 0,1% tiefer. Die Versicherer Swiss Re (-0,2%) und ZFS (-0,2%) harren dem Tropensturm «Fay», der in Haiti bereits rund 50 Menschen das Leben gekostet hat. Vor Florida könnte sich «Fay» gemäss Einschätzungen von Experten zum Hurrikan entwickeln. Frühestens am Montag wurde «Fay» in Florida erwartet.


Weiter im Fokus dürfte der Lebensversicherer Swiss Life (-0,1%) stehen, dessen Titel nach dem umstritten Einstieg bei der deutschen MLP letzte Woche um 16% nachgaben. Swiss-Life-Verwaltungsrat Rolf Döring hatte in der Wochenendpresse eine Mehrheitsbeteiligung an MLP nicht ausgeschlossen, diese wiederum lehnt eine höhere Beteiligung des neuen Grossaktionärs kategorisch ab. Leicht stützend dürften sich die Absichten des AWD-Gründers Casten Maschmeyer wirken, der seine Beteiligung an Swiss Life bis auf 10% ausbauen will.


Im Fokus könnte auch wieder Adecco (-0,1%) stehen. Der Personaldienstleister ist weiter am britischen Konkurrenten Michael Page interessiert und schliesst auch ein unfreundliches Übernahmeangebot ausdrücklich nicht aus. Im breiten Markt stehen Oridion nach Halbjahreszahlen im Fokus. Das im Bereich Kapnographie tätige Unternehmen hat die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. (awp/mc/ps/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.