CH-Autoverkäufe 2009 um acht Prozent rückläufig

Die Dezember-Zahlen jedoch liessen aufhorchen, bewegten sie sich doch 0,2% über dem Vorjahreswert, heisst es weiter. «Das lässt den Schluss zu, dass die Vorzeichen für einen Marktaufschwung im 2010 gut stehen und die Neuwagenverkäufe wieder anziehen werde», kommentiert der Verband. Auch bei den Nutzfahrzeugen mussten 2009 Verkaufsrückgänge hingenommen werden: Bei den leichten Nutzfahrzeuge wurden 13,3% weniger Einheiten (-3’369) an Kunden abgeliefert, bei den schweren Nutzfahrzeugen war der Rückgang der eingegangenen Bestellungen mit einem Minus von 39,2% oder 1’880 Einheiten noch um einiges dramatischer.


Ausblick 2010 «verhalten optimistisch»
Für das laufende Jahr zeigt sich der Verband «verhalten optimistisch». Die Autoimporteure prognostizieren bei den Personenwagen und den leichten Nutzfahrzeugen die gleichen Zahlen wie in diesem Jahr, was einer Stabilisierung auf zufriedenstellendem tiefem Niveau gleich komme, heisst es. Etwas positiver sollte die Entwicklung bei den Bestelleingängen für schwere Nutzfahrzeuge verlaufen. Die Branche rechne hier mit einem Anstieg auf 3’000 Einheiten, was aber immer noch 37,5% weniger sei als 2008. (awp/mc/ps/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.