CH-Post: Bereits 70 Agenturen geschaffen

Die Post kooperiert beim Aufbau der Agenturen mit dem Detailhändler Volg, den Landis, der SBB, mit Bäckereien, Dorfläden und Tourismusbüros. Gespräche würden auch mit Coop und Migros geführt, sagte Gygi in einem Interview in der Donnerstagausgabe des «Tages-Anzeigers».


200 Agenturen bis Ende 2008
Da die beiden Grossverteiler in den kleineren Ortschaften meist aber nicht präsent seien, ergäben sich daraus nur vereinzelt neue Lösungen. Bis Ende 2008 will die Post im Rahmen des Projekes YMAGO 200 Agenturen schaffen. Total gibt es rund 2500 Poststellen.


Weitere Anpassungen nötig
Nach Abschluss des Projektes seien je nach Frequenz und Kundenbedürfnis weitere Anpassungen nötig, sagte Gygi weiter. Das Poststellennetz sei nie fix. Falls die Post mit den Agenturen gute Erfahrungen mache und auch die Bevölkerung damit zufrieden sei, werde die Post diesen Weg weitergehen. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.