CH-Vorbörse: Etwas festere Eröffnung erwartet – Fehlende US-Vorgaben

Am Berichtstag könnte sich die gestrige Übernahmeofferte von Kraft Foods an die Cadbury-Aktionäre weiter positiv auswirken – zunehmende M&A-Aktivitäten gelten als Stimulus für die Börsen. Daneben dürften Roche im Fokus stehen, nachdem der Pharmakonzern umfassende Veränderungen in der Konzernleitung angekündigt hat.


Um 8.25 Uhr steht der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI 0,24% höher bei 6’196,96 Punkten.


Roche avancieren um 0,3%. Beim Basler Unternehmen kommt es zu einem grösseren Stühlerücken. So scheiden unter anderem Pharma-CEO William M. Burns, Diagnostika-CEO Jürgen Schwiezer sowie Forschungschef Jonathan Knowles per Ende Jahr aus der Konzernleitung aus; Burns wird zudem an der Generalversammlung 2010 zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen. Pharma-COO wird Pascal Soriot, zurzeit CEO von Genentech, und als Diagnostika-COO soll Daniel O’Day amten. Die Nachfolge von Soriot als Genentech-Chef übernimmt Ian Clark.


Die ebenfalls grosskapitalisierten Novartis und Nestlé rücken je 0,1% vor. Im Zuge des Kaufangebots von Kraft für Cadbury wurde auch der hiesige Nahrungsmittelgigant einmal mehr ins Spiel gebracht. Nestlé selbst wollte die Spekulationen nicht kommentieren.


Julius Bär gewinnen 1,1%, nachdem die Titel am Vortag unter Spekulationen über einem möglichen Bieterwettkampf um die Privatbank-Aktiväten von ING gelitten hatten. Neu hat die UBS das Kursziel auf ein Niveau knapp oberhalb des gestrigen Schlusskurses angehoben. UBS selbst und CS notieren je 0,1% fester.


Bei Holcim (+0,1%) verweisen Händler auf eine Herabstufung durch die Analysten von JPMorgan auf «Neutral».


Im breiten Markt haben Vaudoise und Loeb Halbjahreszahlen veröffentlicht und Galenica eine Akquisition getätigt. BFW Liegenschaften konnte einen Verwaltungsvertrag erneuern. Die Metall-Zug-Tochter Schleuniger informierte über einen Stellenabbau, das Unternehmen sieht sich 2009 mit einem Umsatzrückgang von nahezu 50% konfrontiert. (awp/mc/pg/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.