CH-Vorbörse: Freundlich erwartet – Synthes & Nobel Biocare im Blick

Mit einer Wiederholung der massiven Vortagesgewinne sei heute aber dennoch kaum zu rechnen, allenfalls könne es auch bereits wieder zu einigen Gewinnmitnahmen kommen. Im Mittelpunkt stehen am Handelstag zahlreiche Unternehmenszahlen, unter anderem diejenigen der Bluechips Synthes und Nobel Biocare.


Der von Clariden Leu aus dem Telefonhandel berechnete PreSMI steigt bis gegen 8.25 Uhr um 21,82 Punkte oder 0,24% auf 8’986 Punkte. Die Deutsche Bank sieht den SMI praktisch unverändert bei 8’960 Punkten.


Das Medizinaltechnikunternehmen Nobel Biocare hat mit den Halbjahreszahlen die Markterwartungen verfehlt, zudem wurde der Ausblick auf das Gesamtjahr zurückgenommen. Die Aktie, die am Vortag markant zugelegt hatte, zeigt vorbörslich noch keinen Kurs. In der vergangenen Woche hatte Nobel-CEO Heliane Canepa den Hut genommen, neuer Konzernchef ist Domenico Scala.


Auch die Branchenkollegin Synthes vermochte die Erwartungen im ersten Halbjahr nicht ganz zu erfüllen; der am Vortag ebenfalls starke Valor sinkt aktuell 1,1% und notiert als einziger Minuswert zuhinterst auf dem SMI-Tableau. Der Konzern hat seinen Gesamtjahres-Ausblick bestätigt.


Nachfrage verzeichnen im vorbörsliche Handel erneut die Finanzwerte. Am Markt habe sich eine positive Interpretation der Aussagen der US-Notenbank von Dienstagabend durchgesetzt, heisst es. Der aktuelle Leitzinssatz von 5,25% in den USA werde nun als obere Grenze für den Zins betrachtet, wovon die Banken und Versicherer profitierten.


Julius Bär notieren mit plus 1% an der Tabellenspitze. Auch UBS (+0,3%), sowie die Versicherer Bâloise (+0,4%) oder Swiss Re (+0,3%) stehen im Plus.


Von den Pharmaschwergewichten legen Novartis aktuell 0,3% zu, der ‹Bon› von Roche steht 0,2% höher. Leicht im Plus bewegen sich auch die Nahrungsmittelaktien von Nestlé (+0,1%).


Für Swisscom (+0,2%) hat Lehman Bros im Nachgang an die gestrigen Halbjahreszahlen das Kursziel auf 520 (510) CHF erhöht.


Am breiten Markt haben zahlreiche Unternehmen – darunter Geberit, Bucher, Panalpina, Schweiter, Interroll, WMH, ADB – Halbjahreszahlen vorgelegt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.