Christof Strässle gründet unabhängige Vermögensberatung

Dieses zukunftsweisende Entschädigungsmodell garantiert den Kunden die Unabhängigkeit der Beratung, frei von Interessenkonflikten. Strässle & Partner steht für eine individuelle, umfassende und prozessbasierte Vermögensberatung für Privatkunden, Pensionskassen und Stiftungen mit dem Ziel der nachhaltigen Vermögens- und Ertragssicherung. «Unabhängigkeit ist das Kernstück einer modernen Vermögensberatung», sagt Christof Strässle. Denn nur Unabhängigkeit garantiert eine Beratung frei von Interessenkonflikten. Der Kunde, ob Pensionskasse, Stiftung oder Privatkunde, will sicher gehen, dass die Beratung ausschliesslich auf seine Interessen ausgerichtet ist.


Interessenkollisionen ausgeschlossen
Strässle & Partner wird alleine von den Kunden entschädigt. Es erfolgen keine Rückvergütungen von Banken und Produktanbietern. Diese unabhängige Beratung ist kein abschlussorientiertes Verkaufsgespräch mit eigentlichen Interessenkollisionen zwischen Berater und Kunde, sondern eine lösungsorientierte Partnerschaft. Damit sichert Strässle & Partner das hohe Qualitätsniveau der kompetenten, ganzheitlichen Beratungsdienstleistung. Für die Umsetzung sucht Strässle & Partner die besten Finanzdienstleister auf dem Markt, bringt ihr Wissen in die Vertragsverhandlungen mit Dritten ein und stellt ihr Kompetenz-Netz für ergänzende Dienstleistungen zur Verfügung. Privatkunden, Stiftungen und institutionelle Kunden profitieren dabei gleichermassen von den ganzheitlichen und nachhaltigen Lösungen. (Strässle & Partner Vermögens-Engineering AG/mc/ps)


Zur Person
Christof Strässle (51) verfügt über eine ausgewiesene Berufs- und Führungserfahrung. Zuletzt war er zehn Jahre Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Private Banking/Institutionelle/Handel bei der Luzerner Kantonalbank. Zuvor war er bei der Vontobel-Gruppe in den USA und in der Schweiz tätig, in New York in der Akquisition und Betreuung von privaten und institutionellen USA-Kunden, danach in Zürich als Leiter Akquisition und Betreuung institutioneller Kunden Schweiz/Europa sowie Anlagefonds Schweiz. Den Eintritt ins Bankgeschäft machte Christof Strässle bei der damaligen Bank Leu (heute ClaridenLeu) als Finanzanalyst und Portfolio Manager. Christof Strässle hat an der Universität St. Gallen Wirtschaftswissenschaften studiert und 1991 promoviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.