Cisco Systems weitet Engagement in der Golfregion aus

von Gérard Al-Fil


 


Während IT-Unternehmen auf den Märkten in Europa und den USA sich einem hart umkämpften Markt mit sinkenden Margen konfrontiert sehen können sie im Mittleren Osten weiterhin aus dem Vollen schöpfen.


 


„Vernetztes Königreich“


Für Cisco System ist das verstärkte Engagement im ölreichsten Land der Welt eine natürliche Entscheidung. Saudi-Arabien war 2005 mit IT-Ausgaben von 2.2 Milliarden Dollar (+11% gegenüber dem Vorjahr) führend in der Golfregion. Zudem hat Saudi-König Abdullah, seit August 2005 im Amt, seinen Landsleuten einen tiefgreifenden Wandel verordnet. Die Abhängigkeit vom Erdöl soll durch den Ausbau der Schwerindustrie, der Finanzbranche und des Tourismus vermindert werden. Cisco-Chef Chambers kündigte an, die Zahl der Mitarbeiter in Saudi-Arabien von 70 auf 600 zu erhöhen.


 


Auch eGovernance Dubai setzt auf Cisco


Auch das Emirat Dubai nutzt bei eGovernance-Lösungen Produkte und Services von Cisco Systems. Chambers lobte bei einem Treffen mit Dubais Herrscher, SH Scheich Mohammed bin Raschid al Maktoum, die Dubai Internet City als führenden IT-Hub des Mittleren Ostens. In der Region liegt die Internet-Penetraton bei rund 10% und damit klar unter dem Weltdurchschnitt von 16%. Doch wuchs die User-Rate von 2000 ? 2005 um 454% (Welt: 187%).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.