ConocoPhillips verdient weniger im 4. Quartal

Von Thomson Financial befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie von 1,95 Dollar gerechnet. In absoluten Zahlen belief sich der Nettogewinn auf 3,20 Milliarden Dollar, verglichen mit 3,68 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2005.


Deutlicher Umsatzrückgang
Der Umsatz ermässigte sich den Angaben zufolge um 19 Prozent auf 42,54 Milliarden Dollar. Den Rückgang begründete der Ölkonzern mit einer allgemeinen Schwäche bei Förderung, Produktion, Verarbeitung und im Chemiegeschäft. Im Gesamtjahr 2006 wuchs der Überschuss um 14,9 Prozent auf 15,55 Milliarden Dollar. Die Erlöse legten um 2,8 Prozent auf 188,52 Milliarden Dollar zu. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.