Coop erhöht Preise für Brot und Mehl wegen steigender Getreidepreise

Die neuen Preise gelten ab sofort, wie der Grossverteiler mit Sitz in Basel am Montag mitteilte. Dank zehn Jahre lang fallenden Weizenpreisen sei das Pfund Ruchbrot von damals 1,70 CHF auf 1,20 CHF stetig verbilligt worden. Weil die Nachfrage weltweit angezogen habe, gehe der Preis jetzt in die andere Richtung.


Weizenreserven hätten «stark abgenommen»
Die Weizenreserven hätten inzwischen «stark abgenommen». Und auf Ackerland werde auch immer mehr Getreide zur Treibstoffgewinnung angebaut – das konkurrenziert die Lebensmittelproduktion. Dazu kämen Ernteausfälle in Australien, einem der wichtigsten Produzenten.


Mehrkosten Ruchbrot bei 6 Rappen pro Pfund
Coop beziffert die rohstoffpreisbedingten Mehrkosten konkret etwa beim Ruchbrot auf 6 Rappen pro Pfund. Wegen der Rundung auf Fünfer-Beträge werde dies nicht ganz weiter gegeben. Dafür würden andere Produkte aufgerundet, etwa Tessinerbrot.


Kein Kommentar von der Migros
Wie Migros auf die Marktlage reagiert, war am Montag nicht zu erfahren: Eine Sprecherin wollte keinen Kommentar abgeben und kündigte Informationen per Anfang Dezember an. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.