Credit Suisse hat Portfolio-Management Lizenz in Indien erhalten

Diese Lizenz bedeute einen wichtigen Meilenstein zum Aufbau eines lokalen Vermögensverwaltungsgeschäfts, schreibt die Grossbank am Mittwoch in einer Mitteilung. Die CS ist in Indien bereits im Investment-Banking tätig.

Wichtiger Schritt in Expansions- und Wachstumsstrategie
«Der Aufbau des Vermögensverwaltungsgeschäfts in Indien ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer globalen Expansions- und Wachstumsstrategie. Mit dieser Lizenz und der Aufnahme des Vermögensverwaltungsgeschäfts vor Ort kann die Credit Suisse ihren Kunden in Indien sämtliche Vorteile der integrierten Bank anbieten,» wird Puneet Matta, Leiter Wealth Management der Credit Suisse in Indien, zitiert.


Indischer Markt verfüge über `beachtliche` Grösse
Der indische Markt für vermögende Privatpersonen verfüge über `beachtliche` Grösse und wachse jährlich um 30%. Es wird erwartet, dass die Zahl der Haushalte mit Finanzanlagen über 1 Mio USD bis ins Jahr 2010 auf 300`000 nach von 120`000 im Jahr 2007 steige. Die gesamten Finanzanlagen sollen im gleichen Zeithorizont die Grenze von 1`000 Mrd USD überschreiten, so die Mitteilung weiter. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.