Credit Suisse integriert US-Brokertochter in Investmentbanking-Sparte

Die in New York ansässige Tochtergesellschaft werde teilweise in die Investmentbanking-Sparte der Credit Suisse New York eingegliedert, teilte die Bank am Freitag mit. Das US-Depotgeschäft werde allerdings ausgegliedert. Bei Swiss American Securities sind gegenwärtig 135 Personen beschäftigt. David Walker, Director des Bereiche Private Banking und Corporate Communications bei Credit Suisse, sagte, die meisten Arbeitnehmer würden auch während des Integrationsprozesses beschäftigt bleiben. Die Integration werde voraussichtlich über das Jahr 2008 hinaus andauern. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.