Day schreibt Verlust im dritten Quartal

Im zweiten Quartal hatte Day noch einen Verlust von rund 0,90 Mio CHF erzielt. Zum operativen Gewinn werden im Gegensatz zur bisherigen Berichterstattung keine Angaben mehr gemacht.


Umsatz um 9 Prozent gesteigert
In den ersten neun Monaten erwirtschaftete Day einen Gesamtumsatz von 20,0 (18,3) Mio CHF, entsprechend einem Wachstum von 9%. Die Lizenzeinnahmen beliefen sich auf 7,8 (6,7) Mio CHF. Der Reinverlust erreichte 0,92 Mio CHF nach einem Gewinn von 5,51 Mio CHF in der entsprechenden Vorjahresperiode.


Fortgesetztes Wachstum «trotz einiger Turbulenzen»
Das Wachstum habe im dritten Quartal «trotz einiger Turbulenzen» fortgesetzt werden können, schreibt Day. Zwar habe der technische Aufwand in Verbindung mit der Lancierung von CQ5 erneut zu Buche geschlagen und zu einem Verlust geführt, der Cashbestand habe gegenüber dem zweiten Quartal aber verbessert werden können. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.