Degussa erhöht nach Gewinnsprung Prognosen für’s Gesamtjahr

Der Umsatz sowie das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürften jeweils um mehr als 10 Prozent über dem Vorjahreswert liegen, teilte die RAG-Tochter am Donnerstag in Düsseldorf mit. Bisher hatte der Konzern lediglich eine Steigerung zum Vorjahr in Aussicht gestellt.


Geschäft in allen Regionen ausgebaut
«Wir gehen davon aus, dass die gute operative Geschäftsentwicklung auch im vierten Quartal anhalten wird», zeigte sich Konzernchef Klaus Engel optimistisch. In einem positiven weltwirtschaftlichen Umfeld habe der Spezialchemiekonzern sein Geschäft im dritten Quartal in allen Regionen bei hoher Nachfrage weiter ausgebaut. Auch seien die gestiegenen Rohstoffkosten zunehmend über höhere Verkaufspreise an die Kunden weitergegeben worden.


Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert
Im dritten Quartal steigerten die Düsseldorfer dank einer robusten Nachfrage Umsatz und Gewinn deutlich. Während der Umsatz um 11 Prozent auf 2,776 Milliarden Euro kletterte, legte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 15 Prozent auf 242 Millionen Euro zu. Der Überschuss nach Fremdanteilen kletterte auf 1,114 (Vorjahreszeitraum: minus 0,710) Milliarden Euro. Hierzu trugen neben d em operativen Ergebnisanstieg insbesondere die Buchgewinne aus dem Verkauf der Bauchemie- und Food Ingredients-Aktivitäten bei. Der Vorjahreswert war durch eine Wertberichtigung auf das Feinchemie-Geschäft belastet worden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.