Degussa verkauft Raylo Chemicals für rund 115 Millionen Euro and Gilead

Der Kaufpreis betrage rund 115 Millionen Euro, teilte Degussa am Dienstag in Düsseldorf mit. Darüber hinaus vereinbarten beide Unternehmen langfristige Lieferverträge. Degussa werde das amerikanische Pharmaunternehmen mit Rohstoffen beliefern und bestimmte Wirkstoffe für Gilead-Produkte herstellen. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass die Transaktion im vierten Quartal 2006 abgeschlossen ist. Raylo Chemicals beschäftigt rund 200 Mitarbeiter an den beiden Produktionsstandorte Clover Bar und Argyll Road. Gilead und Raylo arbeiten bereits seit 14 Jahren zusammen. Raylo unterstützt das Pharmaunternehmen in der Entwicklung von Synthesen und produziert in seinem Auftrag Wirkstoffe in kommerziellem Massstab.


Herstellungsprozesse für Versuchsprodukte
Gilead will den Standort Clover Bar insbesondere dazu nutzen, um Herstellungsprozesse für Versuchsprodukte zu entwickeln, Wirkstoffe für klinische Tests zu synthetisieren sowie die für die Markteinführung neuer Produkte erforderlichen Mengen herzustellen. (awp/mc/th)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.