Der Dollar gewinnt an Boden

EUR/USD notierte ein neues Tagestief bei 1,4803. Weiter stieg USD/JPY im Vorfeld der Bernanke-Rede, in der als Kernthema «Finanzstabilität» erwartet wird, in Richtung 110,00. USD/JPY notiert um bei 109,83.


US-Wirtschaft noch ohne Trendwende
Volkswirte sehen derzeit noch keine nachhaltige Wende bei den Belastungsfaktoren der US-Wirtschaft. Die Konjunkturzahlen der letzten Wochen bestätigen die Wachstumsschwäche. Der Index der US-Frühindikatoren ist im Juli gegenüber dem Vormonat erneut gefallen. Die Krise um Freddie Mac und Fannie Mae erschwert weiterhin eine Wende zum Besseren am amerikanischen Immobilienmarkt, weshalb sich der Aufwärtstrend von USD/CHF im Bereich der 1,09er Marke festgefahren hat. Unterstützung findet sich 1,0850. Darunter wären Abgaben bis 1,0750 wahrscheinlich. Der nächste Widerstand liegt bei 1,0985, wo das gestrige Hoch liegt. Aktuell notiert der Kurs bei 1,0905. (FXdirekt/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.