Detailhandelsumsätze legen im Juni leicht zu

Der Detailhandel ohne Treibstoffe verzeichnete im Vorjahresvergleich ein Wachstum des realen Umsatzes von 1,3% gegenüber Juni 2009 (nominal -0,4%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme der realen Umsätze von 1,0% (nominal -0,2%), während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein Plus von 1,8% registrierte (nominal -0,5%).


Rückläufige Entwicklung gegenüber Mai
Im Vergleich zum Vormonat sind die realen, saisonbereinigten Detailhandelsumsätze um 0,4% gefallen (nominal -0,8%). Der Detailhandel ohne Treibstoffe blieb mit real -0,1% praktisch unverändert. Dies gilt auch für den Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren und den Nicht-Nahrungsmittelsektor (beide real +0,1%). Nominal gingen die Umsätze im Vergleich zum Mai 2010 in den letztgenannten drei Gruppen um 0,5% zurück.


Statistik in revidierter Form
Die Detailhandelsstatistik wird seit den Oktober-Zahlen in revidierter Form veröffentlicht. Neu wird die Statistik in Form eines Indexes mit Basisjahr 2005 berechnet und rund 10 Tage früher publiziert. Es werden die Hauptaggregate Total Detailhandel, Total Detailhandel ohne Treibstoffe, Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken, Tabakwaren und Detailhandel mit Nicht-Nahrungsmitteln (ohne Treibstoffe) publiziert. Die Neueinführung sei bedingt durch neue nationale und internationale Anforderungen, so das BFS. (awp/mc/ps/10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.