Deutsche Börse setzt weiter auf operatives Wachstum und «gezielte Zukäufe»

Dies sagte Vorstandschef Reto Francioni während der Hauptversammlung am Mittwoch in Frankfurt. Ergänzt werden könne das als vorrangig eingestufte operative Wachstum zudem durch Kooperationen und gezielte Zukäufe. 

Kontinuierliche Modernisierung
Das operative Wachstum solle vor allem durch die kontinuierliche Modernisierung der Handels- und Abwicklungstechnologien, die Ausweitung des Produktportfolios und die Erschliessung neuer Märkte, insbesondere in den USA erfolgen. «Dabei werden wir auch die am schnellsten wachsenden Kapitalmärkte der Welt in Mittel- und Osteuropa, in Nahost und Asien weiter im Auge behalten», wiederholte der Börsenchef frühere Aussagen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.