Deutschland: Staatliche KfW stützt Wirtschaft mit Milliarden

Das Programm ist Teil der bis Ende 2010 laufenden Massnahmen der Bundesregierung (Deutschlandsfonds). Die Mittel werden aus dem 40 Milliarden Euro umfassenden Etat des KfW-Sonderprogramms für Unternehmenskredite entnommen. Mit mehreren Banken seien schon Absichtserklärungen mit einem Volumen von zusammen von 3,5 Milliarden unterzeichnet worden. Die Geschäftsbanken kommen über die KfW-Globaldarlehen billiger an frisches Geld, als wenn sie sich direkt am Markt refinanzieren. Diesen Vorteil müssen sie aber an die Unternehmen vollständig weitergeben. Das Kreditrisiko aus den Unternehmenskrediten liegt weiterhin bei den Banken.


Globaldarlehen für Deutsche Bank von 1 Mrd Euro
Die Deutsche Bank berichtete, sie habe am Donnerstag mit der KfW ein Globaldarlehen in Höhe von einer Milliarde Euro vereinbart. Damit könne die grösste deutsche Bank ihren mittelständischen Kunden eine flexible, kostengünstige und langfristige Finanzierung geben. Ein Abteilungsleiter der Deutschen Bank bekräftigte, derzeit gebe es bei seiner Kundschaft keine Kreditklemme. Das KfW-Programm sei aber trotzdem richtig, zumal einige ausländische Banken sich aus dem deutschen Markt zurückgezogen hätten. (awp/mc/ps/27)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.