Die Napa-Delikatesseder Robert Mondavi Winery


Er ist ein reifer Wein mit Finesse und verlangt eher feine Speisen. Er will zelebrieren und er will genossen werden. Er ist ein tänzerisch- eleganter Premiumwein, der jetzt erste Genussreife zeigt.
Der edle Tropfen aus der Robert Mondavi Winery.

Von Tanja Hess

1998 Cabernet Sauvignon, Reserve, Napa Valley, Robert Mondavi Winery

Wine Enthusiast 92/100
Wenn sattes Purpur sich mit rubinem Schimmer mischt, dann ist dies schon viel der Güte, die schwierig zu beschrieben ist und doch so überzeugend im Gaumen liegt. Herrliche Kirschentöne, rote Johannisbeeren und feine Rauchnoten runden ab. Im Gaumen wirkt der Wein stoffig, die burgundische Fülle breitet sich mit weicher Säure aus. Es sind die Eigenschaften einnes tänzerisch- eleganten Premiumweines, der jetzt erste Genussreife zeigt.

Wenn der eine Jahrgang vom nächsten überboten wird
1998 war ein gutes Weinjahr in Californien, die Weine wurden weich, vollmundig und entsprachen allen Wünschen der Winzer und Weinliebhaber. Einzig, sie hatten auch ihren Preis. Das folgende Jahr wurde ebenso gut und zufriedenstellend. Da der Weinhandel aber wie alles auf dieser Welt auch von der Konjunktur abhängig ist, mindestens was den Preis betrifft, mussten die Preise aus der Zeit der Wirtschafts-Hype später nach unten korrigiert werden. Ebenso preisverantwortlich war das erneute Qualitätswein-Jahr 1999 der ebenfalls gute Erzeugnisse auf den Markt brachte.
Heute sind die Weine reif und die Preise zahlbar.

Moneycab Weintipps
In Zusammenarbeit mit Mövenpick Weinkeller


Optimale Genussreife:
Jetzt bis 2012

75cl jetzt Fr. 49.– statt Fr. 148.– (Ausgabepreis)
Bestellen: Ausverkauft!

René Gabriels Kommentar: Weinkenner René Gabriel.(moevenpick)
Die nach dem Jahrhundert-Jahrgang 1997 zu teuer lancierten Top-Weine des Napa-Jahrgangs 1998 hatten es doppelt schwer, denn sie wurden von Weinjournalisten unterschätzt und nur mässig bewertet. Ein Jahr später, mit der beginnenden Rezession, als der wiederum toll gelungene Jahrgang 1999 deutlich billiger angeboten werden musste, blieb der 1998er in der Folge links liegen. Nur: Das alles hatte wenig mit der Weinqualität zu tun! Persönlich mochte ich den 1998er Mondavi Cabernet Reserve von Anfang an. Als ich die Mustersendung bekam, sandte ich jedoch ein Mail an Mondavi, dass der Wein zwar sehr gut, der Top-Wein zum Verkaufspreis von 148 Franken jedoch schlicht unverkäuflich sei.
Ein Jahr später, bei der Eröffnungs-Einladung der neuen Mondavi-Winery in Kalifornien, bot die Napa-Delikatesse – zum Hauptgang in grossen Gläsern serviert – den 400 Gästen einen grossartigen Genuss. Und noch ein Jahr später gelangte derselbe Wein in London auf den 1. Platz einer Journalisten-Blindverkostung von 20 Weltklasseweinen. Ich kann Ihnen sagen: Das Resultat löste grosse Verblüffung aus!

Mövenpick hat das restliche Lot aus Amerika gekauft, denn an der Qualität hat man nie gezweifelt. Es liegt also auf der Hand, dass man sich einige Flaschen bunkern soll.


Moneycab Weine 
Weinübersicht
 
Die besten Weine für Geniesser. weiter…
 
Für mehr Genuss
 
Wissenswertes, Hintergrund und Information weiter…
Der Trendsetter 
2004 Verdelho Hunter Valley The Rothbury Estate 
Verdelho ist die Traubensorte, die in den letzten zwei Jahren eine grosse Fan-Gemeinde gefunden hat. Der fruchtige Verdejo Nava Real aus Spanien war sogar unser meistverkaufter Weisser 2003!

Das Geheimnis dieser beliebten Weine: Frische, Frucht und wenig Holz!

Als wir mit dem Direktor Neil McGuigan durch die Winery schritten, konnten wir uns selbst davon überzeugen, dass er sein Ziel, Rothbury zum führenden Betrieb des Hunter Valley aufzubauen, sicher erreichen wird. Unermüdlich kommentierte er unterwegs die Arbeiten, erläuterte den Businessplan für die nächsten Jahre und legte beim Abladen der Trauben selbst Hand an.

Seit 1987 im Weinbusiness tätig, weiss er genau, worauf es ankommt und begründet damit auch die immensen Investitionen, die er getätigt hat. Seine Trümpfe heissen hier Eleganz, gute Länge und ein tolles Alterungspotenzial – und die werden stechen.

Der Weinlässt sich mit den Worten «leuchtendes Gelb»,»aromatisches Bouquet», «Lavendelnoten», «Zitrusfrüchte» und «Pfirsiche» beschreiben. Im Gaumen ist er sehr süffig mit sauberen Fruchtnoten und erfrischenden Nuancen. 
Optimale Genussreife:
Jetzt bis 2007

75cl à Fr. 14.50
Bestellen: 
Weitere Informationen zum Weinproduzenten: The Rothbury Estate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.